AKJ Automotive

Weiterentwicklung von Best Practices im Expertennetzwerk

Logistik und Produktion in der Automobilindustrie

AKJ Automotive

Die nächsten Termine/die nächsten Sitzungen

  • Juni/Juli-Termin noch offen
  • 16./17. September 2024 - Bode/Schaltbau in Kassel
  • 04./05. November 2024 - Mercedes-Benz in Mannheim
Termine im Kalenderjahr 2024

4./5. März 2024 - VW Sachsen in Zwickau in Abstimmung
9./10. April 2024 AKJ-Kongress - www.automobilkongress.de
13./14. Mai 2024 Dräxlmaier in Leipzig
(18. Juni 2024 - TAL 2024, Kongress bei Aimtec in Pilsen)
16./17. September 2024 - Bode/Schaltbau in Kassel
16./17. Oktober 2024 - AutomotiveProzesse & IT Kongress
04./05. November 2024 - Mercedes-Benz in Mannheim
9./10. Dezember 2024 - Schaeffler in Abstimmung

Termine im Kalenderjahr 2023

- 23./24. Jan 2023 bei Daimler Truck in Wörth
- 06./07. März 2023 bei Bosch in Bamberg
- 15./16. Mai 2023 bei Safran Pilsen (+ Kongress)
- 03./04. Juli 2023 im E-Lab der RWTH und bei INFORM in Aachen
- 28./29. Aug. 2023 bei BLG in Bremen
- 20./21. Sept. 2023 - Schaltbau, Velden
- 11./12. Okt. 2023 - Automotive Prozesse & IT in Saarbrücken
- 13./14. Nov. 2023 - Volkswagen COK, Kassel
- 11./12. Dez. 2023 - AUDI, Neckarsulm

Termine im Kalenderjahr 2022

- 07./08. März 2022 AKJ-Sitzung bei Porsche und Dräxlmaier in Leipzig
- 11./12. April 2022 AKJ-Sitzung bei Robert Bosch in Homburg
- 04./05. Mai 2022 AKJ-Jahreskongress in Saarbrücken
- 27./28. Juni 2022 AKJ-Sitzung bei BMW in Dingolfing
- 26./27. Sept. 2022 AKJ-Sitzung bei Volkswagen in Osnabrück
- 26./27. Okt. 2022 AutomotiveProzess und IT in Saarbrücken
- 08./09. Nov. 2022 AKJ-Sitzung bei DHL in Troisdorf

Termine im Kalenderjahr 2021

- 28. Januar 2021 G2 als Digital-Sitzung aus dem IPL
- 01./02. März 2021 G1 als Digital-Sitzung aus dem IPL
- 20./21./22. April 2021 - AKJ Innovation Days 2021
- 28./29. Juni 2021 - G1 als Digital-Sitzung aus dem IPL
- 09./10. August 2021 - Digital als Digital-Sitzung aus dem IPL
- 30. September/01. Oktober 2021 - Jahreskongress in Saarbrücken
- 11./12. Oktober 2021 - G1 bei AL-KO, Die Digital Factory in Güth
- 02. Dezember 2021 - Digital mit infineon und Bosch

Termine im Kalenderjahr 2020

- 25./26. März 2020 AKJ-Kongress Saarbrücken
- 11./12. Mai 2020 G1/2 Gesamtsitzung als Digitaltermin
- 22./23. Juni 2020 G1 als Digital-Termin mit DB Schenker
- 20./21. Juli 2020 G2 bei BayWa/Schäflein/SprintBOX in Schweinfurt-
- 17./18. August 2020 G1 bei Daimler Protics in Saarbrücken
- Automotive Prozesse & IT am 16./17. September 2020
- 27./28. Oktober 2020 (DI/MI) G2 bei Flexis in Stuttgart (mit Besichtigung S21-Baustelle)
- 30. November/01. Dezember 2020 G1 bei abat+ in St. Ingbert (vor Ort und digital)

Wer wir sind ...

Der AKJ Automotive ist eine Gruppe von Experten und Führungskräften aus der Automobilindustrie. Wir fungieren als Plattform für den offenen und vertrauensvollen Informationsaustausch entlang der gesamten automobilen Wertschöpfungskette, einschließlich Hersteller, Lieferanten und Dienstleister. Unser Hauptziel besteht darin, gemeinsam Konzepte und Lösungen zur Optimierung von Prozessen und Strukturen in der Automobil- und Zulieferindustrie zu entwickeln.

Der "Arbeitskreis für Just-in-Time" (AKJ), gegründet 1985, gilt als Pionier für logistische Konzepte und hat seitdem Automobilhersteller, Zulieferer sowie Dienstleister vor neue Herausforderungen gestellt. Als erster branchenspezifischer Arbeitskreis unter dem Dach der Gesellschaft für Produktionsmanagement e.V. (GfPM) pflegen wir eine enge Zusammenarbeit mit diesen Akteuren. Dies beinhaltet die Organisation von gemeinsamen Netzwerkveranstaltungen und Fachkongressen, um den Austausch und die Kooperation in der Branche zu fördern.

Strategie und Praxis

  • Kennenlernen und Diskussion von bewährten Praktiken vor Ort in Fabriken.
  • Bearbeitung von ausgewählten Schwerpunktthemen über einen Zeitraum von ein bis zwei Jahren.
  • Kontinuierliche Weiterentwicklung neuer Methoden und Vorgehensweisen.
  • Pilotierung neuer Prozess- und Methodenstandards.
  • Aufbau und Nutzung eines internationalen AKJ-Experten-Netzwerkes.
  • Pflege einer vertrauensvollen Atmosphäre mit OEMs, Zulieferern und Dienstleistern.

Arbeitsweise des AKJ Automotive

Die Arbeitsweise des AKJ Automotive ist geprägt von einer effektiven und kooperativen Zusammenarbeit in zwei spezialisierten Arbeitsgruppen. Jede dieser Gruppen konzentriert sich auf definierte Themenblöcke, um einen umfassenden Austausch von Fachwissen und bewährten Praktiken zu ermöglichen. Die Sitzungen finden sowohl bei den Mitgliedern als auch in geeigneten Unternehmen und Institutionen statt und sind sorgfältig terminiert, um eine strukturierte und zielgerichtete Arbeitsweise zu gewährleisten.

Gruppe G1: Innovationsführerschaft in intelligenter und autonomer Produktions- und Logistikgestaltung
Diese Gruppe fokussiert sich auf zukunftsweisende Konzepte und Herausforderungen in der intelligenten und autonomen Produktionswelt sowie auf die fortschrittliche Optimierung von Logistikprozessen. Das Ziel ist eine dynamische Weiterentwicklung, getrieben durch den Austausch von Best Practices und progressiven Ansätzen.

Gruppe G2: Avantgarde der intelligenten und selbststeuernden Lieferkette
Die zweite Gruppe richtet ihren Blick auf die Avantgarde-Entwicklung einer intelligenten und autarken Lieferkette. Gemeinsam formen wir Strategien, um den Gesamtwertschöpfungsprozess nicht nur effizienter, sondern auch agiler zu gestalten. Durch intensive Kollaboration mit führenden Experten und Fachkräften der Branche entstehen innovative, praxiserprobte Lösungsansätze.

Die methodische und zielorientierte Arbeitsweise des AKJ Automotive bietet zahlreiche Vorzüge. Sie etabliert eine professionelle Atmosphäre, die es den Mitgliedern ermöglicht, offen über Herausforderungen und Schwierigkeiten zu diskutieren. Der intensive Austausch von Informationen ermöglicht die Gewinnung neuer Einsichten und die Entwicklung innovativer Lösungen. Darüber hinaus gewährleistet die enge Kooperation mit OEMs, Zulieferern und Dienstleistern einen praxisorientierten Ansatz und unterstützt den Aufbau eines internationalen Netzwerks aus Fachexperten. Dieses Netzwerk eröffnet den Mitgliedern neue geschäftliche Chancen und festigt ihre Position in der Automobilindustrie.

Als Plattform für Austausch und Kooperation in der Automobilbranche spielt der AKJ Automotive daher eine zentrale Rolle. Durch seine effiziente Arbeitsweise und die Zusammenführung von Fachwissen und Erfahrungen leistet er einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der Branche. Gleichzeitig unterstützt er seine Mitglieder dabei, ihre Marktposition zu stärken und innovative Lösungen aktiv voranzutreiben.

> Übersicht der aktuellen Themen
> AKJ-Broschüre (pdf) zum Download [1.857 KB]